Startseite.
Wir über uns.
Stempelkunde.
Stempel gesucht.
Schriftenreihe.
Gildebrief.
Termine.
Partner.
Unsere Schriften.
Kontakt.
Impressum.
Datenschutz.
Poststempelgilde e.V.
Vereinigung der Sammler, Forscher und Prüfer von Abstempelungen
und von Sondergebieten der Deutschland-Philatelie

Letzte Aktualisierung  11.09.2022

Wir über uns

Wir sind dabei!

Rezension Band 1701

 

Julius Bochmann: Katalog der deutschen Gelegenheitsstempel

- Maschinenserienstempel der Westzonen und der Bundesrepublik Deutschland 1946 bis 1964,

ergänzt und bearbeitet von Helmut Oeleker

 

230 Seiten, über 500 Abb. In Farbe und s/w, DIN A 5 Ota-Bindung. Erschienen als Band 1701 in der Neuen Schriftenreihe der Poststempelgilde e.V. Preis 18,00 €, für Mitglieder der Poststempelgilde und des Bücherrings 15,00 €, bei Versand zuzüglich Versandkosten.

Zu bestellen bei: Literaturstelle der Poststempelgilde e. V., Grabbeweg 36a, 59494 Soest oder per E-Mail unter: info@poststempelgilde.de.

 

Im Jahr 2009 erschien bei der Poststempelgilde der Band 173, der erstmals eine umfassende Bearbeitung der Maschinen-Serienstempel der Sowjetischen Besatzungszone und der Deutschen Demokratischen Republik von 1946 bis 1990 umfasste. Kurze Zeit später begann Helmut Oeleker mit den ersten Arbeiten für den Bochmann-Katalog für die Maschinen-Serienstempel der Westzonen und Bundesrepublik Deutschland für die Jahre 1946 bis 1964. Es sollten zwölf Jahre vergehen, bis das Werk, das ihnen nun vorliegt, fertig gestellt werden konnte.

Wer die alten Bochmann-Kataloge kennt, die mit allem Respekt gesagt, den Charme von mit einigen Bildchen versehenen Schreibmaschinenseiten haben, wird begrüßen, dass nun dank fortgeschrittener PC-Technik ein wesentlich übersichtlicheres Layout die Orientierung erleichtert. Man kann kaum ermessen, wieviel Arbeit in den alten Manuskripten der damaligen Katalog-Sachbearbeiter gesteckt haben muss.

Neben dem verbesserten Layout sind, auch dank der Unterstützung vieler Sammlerfreunde, große Mengen an neuen Informationen zu Postorten, Verwendungszeiten und Betriebsarten verarbeitet worden. Ebenfalls wurden Besonderheiten wie Kopfsteher aufgenommen. Von jedem Serienstempel-Einsatzstück gibt es eine Abbildung. Zahlreiche Suchlisten erleichtern die Zuordnung der eigenen Stempel. Der Bearbeitungsumfang umfasst 431 Stempel.

Da Helmut Oeleker in seiner Sammlung über zahlreiche Belege verfügt, die sowohl Bezug zu den jeweiligen Stempeln, als auch zu Persönlichkeiten aus der Geschichte der Poststempelgilde haben, hat er an passenden Stellen immer wieder biografisches zu diesen Personen eingefügt.

Wir hoffen, dass der Bochmann-Katalog der Maschinen-Serienstempel der Westzonen und Bundesrepublik Deutschland für die Jahre 1946 bis 1964 in der Bearbeitung des Ehrenvorsitzenden der Poststempelgilde Helmut Oeleker bei der Sammlerschaft ähnlich guten Anklang findet, wie seine bisherigen Katalogbearbeitungen.

 


Shop



Zurück