Startseite.
Wir über uns.
Stempelkunde.
Stempel gesucht.
Schriftenreihe.
Gildebrief.
Termine.
Partner.
Unsere Schriften.
Kontakt.
Email-Verzeichnis.
Impressum.
Poststempelgilde e.V.
Vereinigung der Sammler, Forscher und Prüfer von Abstempelungen
und von Sondergebieten der Deutschland-Philatelie

Letzte Aktualisierung  15.08.2014

Besucher ab 01.01.2008

 

Wir über uns

Rezension Band 173

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Julius Bochmann: Katalog der deutschen Gelegenheitsstempel –

Maschinen-Serienstempel SBZ / DDR 1946 bis 1990

 

Ergänzt und bearbeitet von Helmut Oeleker

 

Erschienen als Band 173 der Neuen Schriftenreihe der Poststempelgilde e.V., DIN A 5, broschiert, 144 Seiten, ca. 500 Abb. s/w. Preis: 15,00 Euro für Nichtmitglieder, 12,00 Euro für Mitglieder der Poststempelgilde und des Bücherrings (Infla Berlin und Neues Handbuch der Briefmarkenkunde), alles zuzüglich Versandkosten.

 

Der Bochmann geht weiter! Nach Jahren des Stillstandes können wir mit dem vorliegenden Band 173  eine komplette Neubearbeitung, Ergänzung und Berichtigung der Maschinen-Serienstempel der SBZ und der DDR von 1946 bis 1990 vorlegen. Ergänzt und berichtigt wurden die bereits in früheren Ausgaben des Bochmann-Kataloges veröffentlichten Maschinen-Serienstempel der SBZ und der DDR von 1946 bis 1973, neubearbeitet und erfasst wurden alle Stempel ab 1974 bis zur Wiedervereinigung 1990. Nun liegen alle Serienstempel von 1946 bis 1990 der SBZ und der DDR in einem Band und in einer fortlaufenden Nummerierung vor.

Helmut Oeleker hat in Abweichung von den früheren Bochmann-Ausgaben jetzt zu jedem Stempel die Verwendungsorte und Betriebsarten aufgeführt, jedes Stempelklischee abgebildet und geht dabei auch auf Besonderheiten und Unterschiede in den Stempeln ein. Neben Katalogpreisen in Euro wird dieser Band um verschiedene Aufstellungen ergänzt, die das Werk zu einem einmaligen und umfassenden Nachschlagewerk machen. Es handelt sich um folgende Aufstellungen:

 

· Alphabetisches Verzeichnis aller Postorte, in denen diese Stempel zum Einsatz kamen.

· Eine alphabetische Auflistung der Stempeltexte mit Gegenüberstellung der Neu- und Altnummerierung.

· Eine Übersicht der Stempel, die bereits vor 1945 in Gebrauch waren und von der Deutschen Post ab 1946 weiter
  verwendet wurden.

· Eine Übersicht der ortsbezogenen Maschinenstempel, die in Verbindung mit Maschinen-Serienstempel vorkommen
  können.

 

Mit diesem Katalog ist es ein leichtes, seine Sammlung zu katalogisieren und gezielt zu vervollständigen, denn viele Stempel wird man noch in den Kisten und Kästen der Händler und Sammlerfreunde recht günstig finden können. Allerdings wird man nach Studium des Kataloges auch feststellen, dass es bei verschiedenen  Stempeln Überraschungen gibt, die sich im erhöhten Katalogpreis niederschlagen.  Neben dem reinen Stempelsammler dürften auch die Thematik-Sammler auf Ihre Kosten kommen, ist es doch anhand der vielen Stempel-Abbildungen möglich, eine schnelle Zuordnung zu seinem Thema vorzunehmen.

Welche immense, akribische und zeitintensive Arbeit Helmut Oeleker geleistet hat kann man auch an der Aufstellung der vielen Mitarbeiter ablesen, die zum Gelingen dieses Kataloges beigetragen haben. 20 Jahre nach Abschluss des Sammelgebietes DDR liegt nun mit diesem Band das aktuellste und umfassendste Forschungsergebnis zu diesem Sammelgebiet vor.

 

Auf der Rhein-Ruhr-Posta 2011 in Münster erhielt das Buch im Rang 2 Gold.

 

Leseprobe


Shop

 

Zurück