Startseite.
Wir über uns.
Stempelkunde.
Stempel gesucht.
Schriftenreihe.
Gildebrief.
Termine.
Partner.
Unsere Schriften.
Kontakt.
Email-Verzeichnis.
Impressum.
Poststempelgilde e.V.
Vereinigung der Sammler, Forscher und Prüfer von Abstempelungen
und von Sondergebieten der Deutschland-Philatelie

Letzte Aktualisierung  15.08.2014

Besucher ab 01.01.2008

 

Wir über uns

Rezension Band 183

 

Prof. Dr. Reinhard Krüger

Inflationsbedingte Zusatzfrankaturen auf Berliner Rohrpostganzsachen

 

Mit Prof. Dr. Reinhard Krüger kann die Poststempelgilde e.V. einen neuen Autor präsentieren, zu dessen Sammelgebieten das weite Feld der Telegraphie und daraus ableitend auch die Rohrpost gehören. In dieser Ausarbeitung wird  zwar nur ein kleiner Teil der Rohrpost vorgestellt, dafür aber ein sehr spannender.

 

Der Autor zeigt anhand verschiedener Beispiele, wie die zur damaligen Zeit vorgesehenen Rohrpost-Ganzsachen mit Zusatzfrankaturen aufgewertet wurden, um sie während der Inflationszeit tarifgerecht zu verwenden. Rohrpost-Ganzsachen aus der Inflationszeit gehören schon so nicht zu den häufig anzutreffenden Belegen, diese aber über alle 27 Portozeiträume zusammen zutragen und darzustellen, dürfte die Möglichkeit eines einzelnen Sammlers übertreffen. Prof. Krüger hat über Jahre diese Karten und Abbildungen mit Hilfe zahlreicher Sammlerfreunde zusammen getragen. Da wo er das nicht kann, bittet er um Hilfe bzw. Mitarbeit aus dem Leserkreis.

 

Neben den vielen Rohrpost-Ganzsachen und den Möglichkeiten der Zusatzfrankaturen wird der ein oder andere Sachverhalt beschrieben, der zur Durchführung einer Maßnahme geführt hat. In einem gesonderten Kapitel stellt der Autor auch die Rohrpost-Ganzsachen des Admiralstabes der Marine in Berlin vor, die während der Inflationszeit weiter verwendet und dabei entsprechend den Portoänderungen aufgewertet werden mussten.

In dieser Arbeit werden die unterschiedlichsten Sammelgebiete behandelt, neben den Sammlern für Rohrpost und Ganzsachen dürften sich auch Berlin- und Inflationssammler  angesprochen fühlen.

 

192 Seiten, über 200 Abb. In Farbe und s/w, DIN A 5 broschiert. Erschienen als Band 184 in der Neuen Schriftenreihe der Poststempelgilde e.V. Preis: 23,75 € für Nichtmitglieder, 19,00 € für Mitglieder der Poststempelgilde und des Bücherringes (Infla Berlin und Neues Handbuch der Briefmarkenkunde), alles zuzüglich Versandkosten.

 

Bezug bei: Literaturstelle der Poststempelgilde e.V., Grabbeweg 36 a, 59494 Soest, info@poststempelgilde.de


Shop



Zurück