Startseite.
Wir über uns.
Stempelkunde.
Stempel gesucht.
Schriftenreihe.
Gildebrief.
Termine.
Partner.
Unsere Schriften.
Kontakt.
Impressum.
Datenschutz.
Poststempelgilde e.V.
Vereinigung der Sammler, Forscher und Prüfer von Abstempelungen
und von Sondergebieten der Deutschland-Philatelie

Letzte Aktualisierung  17.12.2021

Wir über uns

Rezension Band 195

 

Volkmar Werdermann:

Der Flugpionier Hans Grade - Ein philatelistischer Lebenslauf

Band 194 in der Neuen Schriftenreihe der Poststempelgilde e. V., DIN A 5, Broschur, 96 Seiten, über 200 Abbildungen, ISBN: 978-3-9816173-8-2. Preis: 10,00 €, für Mitglieder der Poststempelgilde und des Bücherrings (INFLA-Berlin, Neues Handbuch der Briefmarkenkunde) 8,00 €, alle zzgl. Versandkosten.

Zu bestellen bei: Literaturstelle der Poststempelgilde e. V., Grabbeweg 36a, 59494 Soest oder per E-Mail unter: info@poststempelgilde.de.

 

 

Volkmar Werdermann, den Mitgliedern der Poststempelgilde als Autor seiner philatelistischen Familiengeschichte bestens bekannt, überrascht mit einem Buch zum Leben des Flugpioniers Hans Grade.

Bei der Auswertung des durch die Generationen seiner Familie zusammengetragenen Familienarchives und durch eine private Urlaubsreise und durch eine private Urlaubsreise nach Borkheide fand er Details zu den beruflichen Verbindungen seines Urgroßvaters zu Hans Grade. Obwohl ihm einiges davon schon seit seiner Kindheit bekannt war, erstaunte ihn doch die Intensität der Zusammenarbeit zwischen seinem Urgroßvater und Hans Grade. Grund genug sich etwas genauer mit Hans Grade zu beschäftigen. Das Ergebnis sehen Sie hier – der Lebenslauf von Grade dargestellt unter philatelistischen Aspekten. Erstaunlich, wie viele Briefmarken, Stempel, Ganzsachen, Nebenstempel und sonstiges philatelistische Material er zu diesem Thema ausfindig machen konnte. Neben persönlichem Schriftverkehr zeigt er nicht nur philatelistische Beweisstücke aus Deutschland, sondern aus allen Teilen der Welt, die zum Gedenken an Hans Grade erschienen sind oder zumindest auf seine von ihm selbst entwickelten Motoren und Flugapparat hinweisen.

Neben der faszinierenden Geschichte des Hans Grade soll dieses Buch zeigen, wie man Themen philatelistisch aufbereiten und darstellen kann. Wir hoffen, mit der Veröffentlichung dieser Arbeit, so manche Anregung geben zu können wie man sich auch philatelistisch mit seiner eigenen Familiengeschichte oder einem anderen Thema befassen kann.